Logo LEA

News

Neuigkeiten vom Landsberger
Eltern-ABC finden Sie hier.

Home

Landsberger Eltern-ABC
Ein Elternbildungsprogramm

Die Inhalte der Bausteine

VersteckDie Inhalte der Bausteine werden in je zwei Stunden erfahrungs- und themenbezogen vermittelt. Erfahrene ReferentInnen  wechseln dabei theoretische Informationen mit praktischen Übungen ab. Sie werden dabei feststellen, das es die perfekte Erziehung nicht gibt. Sie sollen vielmehr Vertrauen in Ihr Können gewinnen und Ihren eigenen Stil und Weg in der Erziehung Ihrer Kinder finden. Die Teilnahme an den Bausteinen ist nicht nur kostenlos, sondern wird mit Gutscheinen im Wert von 20 Euro je Baustein für Eltern von Erstlingskindern gefördert.

Baustein 1a “Wir werden Eltern!” (Während der Schwangerschaft)
Mit Ihrem ersten Kind kommen viele Veränderungen und Herausforderungen auf Sie zu. Hier bekommen Sie interessante und wichtige Informationen sowie praktische, alltagstaugliche Tipps für die letzten Monate der Schwangerschaft und die erste Zeit mit Ihrem Kind. Referentin ist Diplom-Sozialpädagogin Tanja Kirchberger.

Baustein 1b “Schwangerschaft, Geburt und EINFACH stillen” (Vor der Geburt)
Den aufregenden neuen Lebensabschnitt mit Ihrem Neugeborenen von Anfang an so zu gestalten, dass Bindung und Vertrauen wachsen können, liebevolle Situationen der Nähe wie Stillen, Tragen und Babypflege (auch bei eventuellen anfänglichen Komplikationen) sich einspielen – dafür sind in der ersten Zeit nach der Geburt Hebammen und Stillgruppen wichtige Begleiter für die ganze Familie. Ihre Fragen beantworten Alexa Dorow, Stillgruppe Landsberg, und die Hebamme Fabiola Dau.

Baustein 2 “Das Kind ist da” (1 bis 6 Monate)
Schlafen, Schreien: Babys zeigen durch ihre Körpersprache, wie es ihnen geht. Wie Sie die Signale Ihres Kindes sicher deuten und angemessen darauf reagieren können, wird an diesem Abend anschaulich und ausführlich vermittelt, auch mit aufschlussreichem Filmmaterial. Referentin ist Diplom-Sozialpädagogin Brigitte Wiermann.

Baustein 3 “Vom Baby zum Kleinkind” (6 Monate bis 2 Jahre)
In diesem Baustein erfahren Sie, welche Entwicklungsschritte ihr Kind im Alter von einem halben Jahr bis zwei Jahre macht. Sie erhalten Anregungen dazu, wie Sie diese spannende Zeit gelassen begleiten und angemessen fördern sowie mit Druck und Erwartungen „von außen“ gut umgehen können. Referentin ist Diplom-Sozialpädagogin Andrea Hopf.

Baustein 4 „Milchbubis und Breiprinzessinnen“ (Bis 12 Monate)
Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Breipremiere? Nehme ich lieber Gläschen oder Selbstgekochtes? Antworten auf diese und andere Fragen rund um die Säuglingsernährung im ersten Lebensjahr gibt Dipl. Ökotrophologin Bettina Dörr.

Baustein 5 “Positiv erziehen von Anfang an” (6 bis 18 Monate)
Was können Sie als Eltern von Anfang an tun, damit Erziehung gelingt? Liebe und gegenseitigen Respekt zeigen, sich Erziehungsziele verdeutlichen, angemessene Grenzen setzen und Eigenständigkeit ermöglichen sind wichtige Themen. Referentin ist Diplom-Sozialpädagogin Annette Below.

Baustein 6 “Sprechen lernen leicht gemacht” (6 bis 18 Monate)
In diesem Baustein geht es um die Sprachentwicklung Ihres Kindes und wie Sie diese unterstützen können. Dazu kommen praktische Anregungen zu geeigneten Bilderbüchern und Spielen für das Kind. Referentin ist Logopädin Irene Labryga.

Baustein 7 “Erste Schritte ohne Kind” (6 bis 18 Monate)
Wenn es um Fremdbetreuung, Loslassen und Trennungsangst geht, fragen sich Eltern, wie eigene Schritte ohne Kind gelingen und wie sie ihr Kind in neue soziale Erlebniswelten begleiten können. An diesem Abend geht es auch um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die eigene Elternrolle. Referentin ist Diplom-Sozialpädagogin Ursula Balla.

Baustein 8 “Muttersein, Vatersein oder die Kunst, ein Paar zu bleiben”
In diesem Baustein geht es darum, wie Sie sich selbst etwas Gutes tun können, wie wichtig angemessene Erwartungen an sich selbst und ein gutes soziales Netz sind. Außerdem gibt es Tipps zur Pflege der Partnerschaft. Referent ist Kinder- und Jugendlichentherapeut Franz Keimig.

Baustein 9  “Spiel, Spaß und Förderung” (1 bis 2 Jahre)
Diplom-Sozialpädagogin Ulrike Stamm behandelt den Umgang mit der Entdeckungslust und Neugier Ihres Kindes, gutes Spielmaterial, kindgerechte Freizeitgestaltung sowie den Umgang mit Medien.

Baustein 10 “Von Person zu Persönlichkeit” (1 bis 2 Jahre)
Ihr Kind entwickelt sich zunehmend zu einer eigenen Persönlichkeit. Ängste, Schlafenszeiten, Sauberkeit, Wut und Trotz sind einige der neuen Themen, denen Sie jetzt begegnen. Wie Sie nächste Schritte in der Erziehung machen und Ihr Kind unterstützen können, hören Sie von Diplom-Sozialpädagogin Andrea Hopf.

Baustein 11 „Jetzt esse ich mit euch!“ (1 bis 2 Jahre)
Etwa ab dem 1. Geburtstag kann Ihr Kind am Familienessen teilnehmen. Wie Sie es gesund und ausgewogen ernähren und Ihr Kind trotzdem mit Lust und Spaß isst, verrät Dipl. Ökotrophologin Bettina Dörr, Fachberaterin für Säuglings- und Kinderernährung UGB.

Baustein 12 “Trotzköpfe und Nein-Sager” (2 bis 3 Jahre)
Mit zunehmendem Alter der Kinder wachsen die erzieherischen Herausforderungen an die Eltern. Hier werden die Grundlagen des Konzepts „Freiheit in Grenzen“ vertieft: Durch gutes Vorbild, Wertschätzung, Klarheit und Konsequenz lernen Kinder, mit Gefühlen, Meinungsverschiedenheiten und anderen Menschen umzugehen. Referentin ist Diplom-Psychologin Daniela Hollrotter.

Baustein 13 “Die Kunst, zuzuhören und miteinander zu reden” (2 bis 3 Jahre)
Unsere Kinder lernen täglich Neues über sich und die Welt. Die Familienkommunikation ist wichtig für echte Nähe und gutes Lernen. Sie umfasst das Beachten der kindlichen Signale und Gefühle, aktives Zuhören, eine kindgerechte Sprache sowie die Körpersprache. Referent ist Diplom-Sozialpädagoge Wolfgang Braun.

Baustein 14 “Kinder stark machen - mit allen Sinnen” (2 bis 3 Jahre)
Ihr Kind ist jetzt in der Phase, in der es um Sauberkeitserziehung, Geschlechtserkundung und damit auch um die Frage geht: „Wer bin ich?“ Was Eltern tun können, damit ihr Kind mit allen Sinnen Freude und Lust am Leben empfinden, selbstständiger handeln und an passender Stelle „ja“ oder „nein“ sagen kann, erfahren Sie von Diplom-Sozialpädagoge Jürgen Bergfeld.

Baustein 15 “Regeln und Rituale im Familienalltag” (2 bis 3 Jahre)
In diesem Baustein möchten wir Ihnen Anregungen geben, wie Sie die positive Beziehung zu Ihrem Kind stärken können, indem Sie Ihr Familienleben (zum Beispiel Mahlzeiten, Schlafsituationen, Freizeit) mit Hilfe von Ritualen und Regeln ordnen und dadurch Sicherheit vermitteln. Referentin ist die Erzieherin Sabine Deusing.

Baustein 16 “Krisen und Konflikte als Herausforderung meistern”
Krisen und Konflikte gehören zu unserem Alltag, häufig sind es immer wieder die gleichen Themen. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie damit in der Familie positiv umgehen können und bekommen praktische Anregungen zum Umgang mit Stressfallen. Referentin ist Diplom-Pädagogin Jasmin Limpächer.

Baustein 17 „Geschwister – ein Bund fürs Leben“
Mit der Geburt des zweiten Kindes entstehen neue Herausforderungen und Fragen für Eltern. Wie kann ich die Geschwisterbeziehung gut fördern? Wie gehe ich mit Eifersucht um? Antworten und praktische Anregungen auf diese und andere Fragen gibt Elke Huber, Familientherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.